Best Practice Pflegedorf: Das AWO Seniorenzentrum Süssendell in Stolberg

Pflegedorf mit Schwerpunkt Demenz

An der Grenze zu Belgien und nahe Aachen liegt das AWO Seniorenzentrum Süssendell. Das Seniorenzentrum ist eines von bundesweit sechs Pflegedörfern mit dem Schwerpunkt Demenz. Was meint das konkret? Das bedeutet, dass die Wohneinheiten, Geschäfte und Aktivitätsräume nicht klassisch gebündelt in einem Gebäude vereint sind, sondern dorfartig um einen gemeinschaftlichen Marktplatz angeordnet sind. Diese Struktur sowie die besondere Philosophie der Einrichtung gehen im besonderen Maße auf die Bedürfnisse von Personen mit Demenz ein. Bei Pflegedörfern mit Fokus auf dementielle Erkrankungen wird daher auch von sogenannten "Demenzdörfern" gesprochen.

Diese Häuser finden Sie im Demenzdorf im Stolberger Stadtteil Mausbach

Neben Büroräumen und jenen für die Bewohner, gibt es außerdem eine ganze Reihe an Örtlichkeiten für das tägliche Leben und zur Aktivierung der Bewohner. Angeordnet um den Marktplatz liegen:
  • ein Friseur
  • eine Schneiderei
  • ein kleiner Laden
  • eine Gärtnerei
  • ein Andachtsraum
  • ein Werkraum
  • ein Kaninchen-Gehege
  • ein Eselstall
     

Was zeichnet das Demenzdorf aus?

Im Demenzdorf Süssendell in Stolberg führt keiner der Wege ins Leere, sondern stets zum zentralen Marktplatz. Dies spielt dem veränderten Orientierungssinn der Bewohner in die Karten. Die Mitarbeiter des Pflegedorfes verstehen sich als Begleiter und Gäste der Bewohner, siezen diese stets und setzen ihnen so wenig Grenzen wie möglich. Die Türen sämtlicher Büros sind stets offen für alle, es bestehen weder Kleiderordnung noch vorgegebner Tages-Rhythmus und die eigenen Räumlichkeiten können auf Wunsch selbst gestaltet werden. - Kurzum: Den Bewohnern werden möglichst viele Freiheiten eingeräumt. Personen mit dementiellen Erkrankungen haben ein verändertes Empfinden für Raum, Ziet und Zwischenmenschlichkeit. Auf diesen Umstand wird im AWO Seniorenzentrum Süssendell in Stolberg mit besonderer Hingabe eingegangen. 

Das offene Demenzdorf: Alleinstellungsmerkmal und große Herausforderung 

Die Weglauf-Tendenzen der Bewohner legen es in der Regel nahe, dass Demenzdörfer geschützte (abgeschlossene) Einrichtungen sind. Im AWO Seniorenzentrum Süssendell in Stolberg ist das anders. Die Bewohner können das Areal also durchaus verlassen, werden aus Sicherheitsgründen aber mit einem GPS- Sender versehen, wenn sie sich auf Wanderschaft begeben. Auf diese Weise sind Sie im Fall der Fälle immer auffindbar.

Im Herbst 2017 kam es allerdings zu einem tragischen Zwischenfall: Eine Bewohnerin war unbemerkt weggelaufen und erlag nach all zu langer Suche schließlich den Folgen einer Unterkühlung. - Dieser Vorfall sorgte soswohl extern für starke Kritik und leitete auch intern eine Reihe starker Diskussionen ein. Das Konzept "Demenzdorf ohne Grenzen" wurde massiv in Frage gestellt. Nach ausführlichen Debatten zum Thema Sicherheit versus Freiheit, nach Gesprächen mit den Anehörigen der Bewohner und der Familie der Betroffenen aber, beschloss man die Freiheit der Bewohner trotz des tragischen Vorfallen und bei allem Respekt für das Geschehene nicht zu beschneiden.

Die sensible Handhabung des Unfalls, das konsequente Einsetzen für die Freiheit der Bewohner und die Etablierung eines neuartigen Pflege-Ansatzes verlangen täglich einiges von Leitung und Team ab. Sie verdienen daher an dieser Stelle eine besondere Würdigung. 

------------------------------

+++Zahlen und Fakten: Träger der Einrichtung ist die AWO, welche das Dorf-Projekt mit 8 Millionen Euro finanziert. Entstanden ist das Dorf im Frühling 2016. Es kümmern sich hier 33 Vollzeit-Pflegekräfte um 55 Personen, die verteilt auf 5 Bungalows auf einem 1,5 Hektar großen Areal leben. Unterstützt wird das Leben hier zudem von einem Stab an Hauswirtschaftern, Reinigungskräften und Ehrenamtlern.- Hier gelangen Sie auf die offizielle Homepage vom AWO Seniorenzentrum Süssendell in Stolberg.+++

Aktuelle Bewertungen
  • 15. Dezember 1 von 5

    „Schlechter Arbeitgeber und mit Sicherheit keine 1,1 vom MDK...“

    Bielefeld Altenzentrum Leithenhof
  • 13. Dezember 5 von 5 LIMBACH SENIORENZENTRUM K.V.HOHENSTADT
  • 13. Dezember 2,5 von 5

    „....Gott Behüte für Wachkomapatieten! Das ist Personal total überfordert. Die kommen nicht einmal mit normal Sauerstoffpatienten klar... Schade eigentlich! Es ist ein schönes Heim und die Mitarbeiter geben sich sehr viel Mühe, aber geschult für Sauer“

    Saal Alten- und Pflegeheim Saal
  • Bewertung abgeben