Im Haus am Aspacher Tor hat jeder etwas zu sagen

Leicht zu finden

Als ich durch die Stadt Backnang fahre, muss ich nicht lange suchen um das Haus am Aspacher Tor zu finden. Es liegt im der Mitte der Stadt - direkt an der Hauptstraße. Der große Gebäudekomplex ist schon von weitem zu sehen und der hauseigene Parkplatz (mit Tiefgarage!) bietet mir ein schönes Plätzchen direkt am Haus. Praktisch; nicht nur für mich, sondern auch für Angehörige und Mitarbeiter.

Willkommen im Haus am Aspacher Tor

Früher Vogel kriegt nen Kaffee

Durch die Gartenanlage, vorbei am Betreuten Wohnen, werde ich von Frau Mohr, der Hausdirektorin empfangen. Da ich tatsächlich eine halbe Stunde zu früh zu unserem Termin aufgetaucht bin, lädt Sie mich ein, mir die Wartezeit im hauseigenen Café zu vertreiben und mal alles auf mich wirken zu lassen.


Bei gutem Wetter finden auch im Außenbereich diverse Aktivitäten statt

Haus voller Leben

Die Flure der Wohnbereiche sind belebt und ich stoße zu mehreren Grüppchen, die gerade mit dem Tagesbetreuungs-Angebot beschäftigt sind. Den Spaß nicht stören wollend, stelle ich zu meiner Freude in der anschließenden werpflegtwie-Runde fest, dass ich hier die Chance ergreifen kann, diese Bewohner nach ihren Erfahrungen zu fragen.


Bewohner sowie externe Besucher können sich im hauseigenen Café verwöhnen lassen

Alle beisammen

Die von Frau Mohr organisiserte Runde lässt keine Wünsche offen: viele Bewohner, Mitarbeiter, Betreuuer und sogar Angehörige nehmen rege teil und von allen Seiten gibt es nur Gutes über das Haus am Aspacher Tor und die Menschen darin zu berichten. Die Vorstellungsrunde ist sehr freundschaftlich und durch die vielen verschiedenen Erfahrungsberichte formt sich in mir ein nur noch bessere Bild von der Einrichtung.


werpflegtwie-Marius in gewohnter Kaffee-Frage-Runde

Nachdem alle Karten ausgefüllt wurden, verabschiede ich mich und werde von den Bewohnern zum Ausgang gebracht.

Sie wollen sich vom Haus am Schlösslesbrunnen selbst überzeugen? Dann lesen Sie sich doch einfach rein: Hier können Sie sich vorab Erfahrungsberichte von Bewohnern und Mitarbeitern ansehen und direkt Kontakt aufnehmen: Haus am Aspacher Tor

Alle Pflege-Anbieter, die auch Lust auf einen werpflegtwie-Besuch und ganz viele interessante Bewertungen bekommen haben, schreiben uns bitte an ​info@werpflegtwie.de. Wenn Sie wollen sind wir dann auch demnächst bei Ihnen.


Text: Marius Müller
Fotos: Dennis Grasse

Aktuelle Bewertungen
  • 15. Dezember 1 von 5

    „Schlechter Arbeitgeber und mit Sicherheit keine 1,1 vom MDK...“

    Bielefeld Altenzentrum Leithenhof
  • 13. Dezember 5 von 5 LIMBACH SENIORENZENTRUM K.V.HOHENSTADT
  • 13. Dezember 2,5 von 5

    „....Gott Behüte für Wachkomapatieten! Das ist Personal total überfordert. Die kommen nicht einmal mit normal Sauerstoffpatienten klar... Schade eigentlich! Es ist ein schönes Heim und die Mitarbeiter geben sich sehr viel Mühe, aber geschult für Sauer“

    Saal Alten- und Pflegeheim Saal
  • Bewertung abgeben