Das Karl-Christian-Planck-Spital liegt Legenden nahe

Sonnengeleit

Nahe des Zentrums von Blaubeuren, in unmittelbarer Nähe der Altstadt und des Schlosses Blaubeuren, kehre ich in das Karl-Christian-Planck-Spital ein. Das Wetter zeigt sich hier im Blautal von seiner gnädigeren Seite und so halten mir ein paar wenige Sonnenstrahlen den Rücken warm, während ich durch die Eingangstür schreite.

Willkommen im Karl-Christian-Planck-Spital

Erstes Kennenlernen

Frau Venohr, ihres Zeichens Hausdirektorin des Spitals, nimmt mich herzlichst in Empfang und stellt mich auf dem Weg in ihr Büro bereits freudig einigen neugierigen Bewohnern und Mitarbeitern vor, die unseren Weg kreuzen. Ich merke mir die Gesichter, damit ich diese auf der Tour durch die Einrichtung später gezielt besuchen und befragen kann. Diese findet nach einem kurzen Gespräch mit Frau Venohr auch schon statt.

Hier hat man überall einen schönen Ausblick...

Ein Team mit Ausblick

Neugierig begebe ich mich durch die hellen Flure und staune auf der großen Terrasse im obersten Stockwerk nicht schlecht über den wundervollen Ausblick auf die schwäbische Alb, über die Altstadt und die Kirche Blaubeurens sowie das Rusenschloss. Bei dieser Kulisse lassen sich die Mitarbeiter des Karl-Christian-Planck-Spitals nicht lange lumpen und mein Fotograf darf ein Foto aller anwesenden Mitarbeiter schießen.


...und bequeme Sitznischen um diesen zu genießen

Mythen und Legenden

Im Gespräch mit einem Bewohner schweifen wir auf die Umgebung ab und er beginnt mir die Legende rund um den Blautopf, die zweit-wasserreichste Karstquelle in Deutschland, zu erzählen. Diese läge nicht weit von hier und lässt sich besuchen oder für geübte Taucher sogar erkunden. Wie ein kleines Kind an einem prasselnden Kaminfeuer lausche ich der spannenden Geschichte rund um bodenlose Quellen, Nixen und Tintenfässer.

werpflegtwie-Marius lernt noch so einiges in den Gesprächen mit den Bewohnern

Zeichen des Abschieds

Begeistert von der Offenheit der Mitarbeiter und den Bewohnern verabschiede ich mich in denTag. Die Sonnenstrahlen, die morgens schon meinen Rücken wärmten, begleiten mich nun auch auf meinem Heimweg und als ich den Blautopf passiere, leuchtet durch die Wolken ein Lichtkegel auf diesen herab und lässt ihn in tollstem Blau erstrahlen - vielleicht ist an den Legenden ja doch etwas dran.


Sie wollen sich vom Karl-Christian-Planck-Spital selbst überzeugen? Dann lesen Sie sich doch einfach rein: Hier können Sie sich vorab Erfahrungsberichte von Bewohnern und Mitarbeitern ansehen und direkt Kontakt aufnehmen: Karl-Christian-Planck-Spital

Alle Pflege-Anbieter, die auch Lust auf einen werpflegtwie-Besuch und ganz viele interessante Bewertungen bekommen haben, schreiben uns bitte an ​info@werpflegtwie.de. Wenn Sie wollen, sind wir dann demnächst bei Ihnen.


Text: Marius Müller
Fotos: Miroslav Dakov

Aktuelle Bewertungen