Für eine neue Pflegekultur

Was macht gute Pflege wirklich aus? Worauf kommt es an, damit sich Bewohner wirklich zuhause fühlen können, dass wir unsere Angehörigen mit einem guten Gefühl und ohne schlechtes Gewissen einer Pflegeeinrichtung anvertrauen? Pflege muss den gesetzlichen Vorgaben selbstverständlich entsprechen, das setzen wir alle heute voraus, aber Entscheidungs- und Unterscheidungskriterium sind MDK-Noten heute kaum mehr. Was den betroffenen Familien wichtig ist, wollen wir mit "Pflegekultur" umschreiben. Jeder, der schon einmal mit Pflege in Berührung gekommen ist, weiß intuitiv, wie es um diese Pflegekultur dort bestellt ist. Wie sprechen Pflegekräfte mit den Bewohnern, wie reden sie untereinander? Steht Aufmerksamkeit und Fürsorge nur im Prospekt, ist die Atmosphäre herzlich oder das Personal nur hektisch?  Im Bekanntenkreis werden Tipps und Hinweise, Warnungen und Kritik sicherlich ausgetauscht. Die Empfehlung von Vertrauenspersonen dürfte der wichtigste Faktor bei der Entscheidung für einen Ambulanten Dienst oder eine Pflegeeinrichtung sein.

Mit werpflegtwie möchten wir Angehörigen und Betroffenen in der Pflege eine Stimme über den engen Bekanntenkreis hinaus verleihen; ihnen ein Gewicht geben in der öffentlich Diskussion. Wir vertrauen auf die mündigen Menschen, die differenzierte Urteile abgeben, um anderen in ähnlicher Situation zu helfen. Wir sind überzeugt, es trägt mehr zu einer neuen Pflegekultur bei, wenn nicht pauschal der "Pflegenotstand" gegeißelt, sondern die Spreu vom Weizen getrennt wird. Die Urteile möglichst vieler mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Ansprüchen öffentlich zugänglich zu machen, wird auch unseren Pflegeanbietern helfen, sich weiterzuentwickeln und sich mehr mit den Wünschen und Vorstellungen der Pflegebedürftigen auseinanderzusetzen. Dann werden wir alle davon profitieren.

Es kann heute zwei Pflegeanbieter geben, die dieselbe MDK Note haben, die die selben Sätze in Ihrem Leitbild aufführen, die sich über eine ähnliche Homepage und ähnliche Fotos darstellen und die auch noch das selbe kosten. Jedoch würden das eine Angebot die meisten Angehörigen nach persönlichen Erfahrungen weiterempfehlen, das andere nicht. Was den Unterschied macht, ist die Pflegekultur. Und diese Pflegekultur ist intuitiv von jedem Menschen spürbar. Es kommt den Menschen nachweislich darauf an wie zum Beispiel eine Einrichtung gebaut ist, wie Sie gestaltet ist, wie es riecht, wie der Umgangston ist, wie mit Kritik umgegangen wird, ob auf individuelle Bedürfnisse eingegangen wird, ob man sich auf Augenhöhe begegnet oder ob ein ambulanter Dienst zuverlässig ist, vertrauenserweckend und wie sich die Kommunikation anfühlt.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung und frische Ideen an pflegekultur@werpflegtwie.de.

Wer hinter werpflegtwie steht, lesen Sie auf der Seite über uns.

Unterstützung für Anbieter