Angebote & Aktivitäten
Bewegung
Gymnastik, Ergotherapie, Ausflüge, Spaziergänge
Kultur
Kapelle, Computer-Internet-Raum, Kulturelle Veranstaltungen, Bibliothek, Filme, Diavorträge, Lesungen, Musikalische Veranstaltungen, Gottesdienste
Infrastruktur
Arzt, Frisör, Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke, Busbahnhof
Natur
Gartenanlage, Gewässer in der Nähe, Wanderwege
Freizeit
Malen und Zeichnen, Musik-Gruppe, Jahreszeitliche Feste, Sonstige Feste, Tanzveranstaltungen, Kreatives Gestalten, Sportveranstaltungen
Bewertungen

Gesamtbewertung

  • Neutral 1
    3.5714285714286%
  • Sehr gut 12
    42.857142857143%
  • Gut 10
    35.714285714286%
  • Befriedigend 2
    7.1428571428571%
  • Ausreichend 1
    3.5714285714286%
  • Mangelhaft 2
    7.1428571428571%

Durchschnittliche Bewertung

  • Angehörige und Freunde
  • Besucher und Externe
  • Mitarbeiter und Ehrenamtliche
  • Bewohner und Kunden
Beschreibung
Das Senioren- und Pflegezentrum St. Elisabeth im Süden Nürnbergs lockt mit seiner grünen und friedlichen Umgebung. Ein schöner Garten mit einem kleinen Fischweiher und schattenspendenden Pavillons laden zum Verweilen ein, und die Umgebung bietet sich zudem für kleinere und größere Spaziergänge an. Hier können sich die Bewohner und Bewohnerinnen richtig wohlfühlen, und die Ruhe und der Frieden der Natur genießen. Die Residenz liegt an dem Röthenbach Center, und ist mit der U-Bahn und dem Bus leicht zu erreichen. 
 Das Leitbild des Heims ist „Miteinander Leben“, und rehabilitative, kultursensible, demenzgerechte und ganzheitliche Betreuung bilden das Grundgerüst der täglichen Pflege.
Es sind bis zu 300 Pflegeplätze vorhanden. Trotz der Größe des Pflegezentrums wird auf den persönlichen Charakter des Hauses sehr viel Wert gelegt und es zeichnet sich besonders durch seinen tolerante und offene Atmosphäre aus. Die Bewohner des Heims, wie auch die Mitarbeiter, kommen aus den unterschiedlichsten Ländern und von den verschiedensten kulturellen Hintergründen. Auf die damit einhergehenden unterschiedlichen Anforderungen wird deshalb besonders Rücksicht genommen, und alle Bewohner ungeachtet des Alters, der Konfession und der Herkunft erfahren das höchste Maß an Respekt.Enge Kooperation mit Ärzten aller Fachrichtungen soll die bestmöglichste medizinische Verpflegung garantieren. Dabei beruft sich das St. Elisabeth Pflegezentrum auf verschiedene klassische Pflegemodelle (biografisches Bezugspflegemodell, basale Stimulation), gleichzeitig wendet es traditionelle Pflegemethoden wie Aromatherapie an und zieht in seiner Arbeit neue pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse mit ein. Weitere Kooperationen mit zum Beispiel der Podologie, Hörhilfen oder optischen Hilfen, erleichtern den Alltag der Bewohner zusätzlich.Das Seniorenheim St. Elisabeth bietet zusätzlich viele Möglichkeiten für die Bewohner und Bewohnerinnen ihren Alltag vielseitig zu gestalten. Gymnastikkurse, Sportveranstaltungen und gemeinsame Spaziergänge fördern die körperliche Fitness. Zudem gibt es ein großes kulturelles Angebot in Form von Filmen, Diavorträgen, Lesungen oder musikalischen Veranstaltungen. Die Bibliothek, Mal- und Zeichenvorrichtungen und der Computer- und Internetraum laden zur selbständigen Beschäftigung ein. Gottesdienste werden regelmäßig abgehalten und können, wenn gewollt, besucht werde.
Karte
Detaillierte Bewertungen
  • Nutzer hat kein Foto
    07.01.2019 10:38

    Gutes Altenheim für Kurzzeitpflege!

    Durchweg positiv. Sehr sauber, freundliche Mitarbeiter und gutes Essen. Werden dort mit meiner Mutter wieder zu Gast sein.

    • Haus & Ambiente Sehr Modern aber etwas Farbe würde noch gut tun!
    • Essen & Trinken Meiner Mutter hat es geschmeckt.
    • Kompetenz
    • Freundlichkeit
    • Zuverlässigkeit Die Verwaltung und die Pflege waren trotz der vielen Arbeit für uns da.
    • Aktivitäten Gruppenaktivitäten waren klasse. Mehr geht immer!
    Diese Bewertung wurde online abgegeben, verifiziert und auf die Vereinbarkeit mit den werpflegtwie-Verhaltensregeln geprüft.
  • Nutzer hat kein Foto
    12.12.2018 19:19

    Mitarbeiter wie Sklaven Behandelt

    Seid es dort eine Neue Heimleitung und Neue Gewerbliche Firma gibt werden die Mitarbeiter Schikaniert wie Leibeigene Behandelt ohne jegliche Mitbestimmung.Es Arbeiten dort fast nur Leute aus Osteuropa für den Mindestlohn.Die sprechen kaum oder gar keine Deutsche Sprache und mann weis Sie haben Angst Ihren Job zu verlieren und das Sie sich nicht zu wehr setzen können.Arbeitsschutzgesetz kennen Die meisten gar nicht wie auch wenn Sie die Deutsche Sprache nicht beherrschen. Da müsste man mal das Gewerbeaufsichtsamt unter anderem hinschicken.Und eine Gewerkschaft sollte sich da auch mal Einschalten.Ich möchte hier aus Persönlichen Gründen anonym bleiben.

    Aber es wird der Zeitpunkt kommen da werden wir diese Firma Privat und über das Arbeitsgericht belangen,2009 hatte dieses Heim schon mal große Probleme wegen solchen Machenschaften.Können Sie im Internet Nachlesen.Pflegepersonal gibt sich Mühe .Aber die Verantwortlichen für Mitarbeiter und Verwaltung gehören Ausgetauscht.
    Und Sie Alle Bezahlen eine Menge Geld für Ihre Liebsten aber auf kosten der Mitarbeiter. Denn dieses Geld kommt nur bei wie Überall bei der Führungsebene an.Hinter den Kulissen können Sie und dürfen Sie nicht schauen.Es sollte jeder für sich Entscheiden ob er so etwas mit seinem Gewissen Vereinbaren kann.

    • Essen & Trinken
    • Kompetenz
    • Freundlichkeit
    • Zuverlässigkeit
    • Aktivitäten
    Diese Bewertung wurde online abgegeben, verifiziert und auf die Vereinbarkeit mit den werpflegtwie-Verhaltensregeln geprüft.
  • Nutzer hat kein Foto
    27.09.2018 13:00

    Hier kann man gut leben.

    Meine Tante lebt seit einigen Jahren in dieser Einrichtung.

    Sie blüht wirklich auf und dafür bin ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr dankbar!

    Das Essen, da kenne ich ein paar andere Altenheime, ist abwechslungsreich. Auch kann man immer nachbestellen da es aus Speisewägen direkt nach Tagesverfassung gerichtet wird. Wir mussten uns nur selten beschweren.

    Auch war es kein Problem mal ein altes Möbelstück mitzubringen! Hier waren die Hausmeister wirklich toll.

    Der Sozialdienst gibt mir auch immer zum besprechen mit meiner Tante Angebotspläne für Beschäftigungen mit. Hier nimmt sie gerne teil. Sogar ein richtiger Musiker ist dort tätig!

    Ich bin froh nach ein paar schlechten Erfahrungen endlich für dieses Altenheim entschieden zu haben.

    • Haus & Ambiente
    • Essen & Trinken
    • Kompetenz
    • Freundlichkeit
    • Zuverlässigkeit
    • Aktivitäten
    Diese Bewertung wurde online abgegeben, verifiziert und auf die Vereinbarkeit mit den werpflegtwie-Verhaltensregeln geprüft.
  • Nutzer hat kein Foto
    23.09.2018 12:45

    Eine einzige Katastrophe

    Für die Leistungen die nicht erbracht worden sind stellt sich die Frage für was man im Monat 3000€ bezahlt.
    1. Verschwundene und vertauschte Medikamente.
    2. Körperhygiene ( Duschen ) alle 14 Tage sonst nur Katzenwäsche.
    3. Toilettengang ( hier lässt man die Person lieber ins Bett oder sofern vorhanden in die Windel machen)
    4. Schlecht deutsch sprechendes Personal.
    5. Essen teilweise ungenießbar und lieblos angerichtet, Auch sehr wenig.
    6. Außenbereich ( Markiessen ) zerrissen.
    Auf keinen Fall in dieses Heim !!!

    • Haus & Ambiente Zimmer Zweckmäßig. Das Haus selbst ist steril eingerichtet und nicht einladend.
    • Essen & Trinken Essen nicht abwechslungsreich. Geschmacklich eine Katastrophe.Portionen sehr gering.
    • Kompetenz Man hat den Eindruck, dass hier nur Pflegehelfer ( billige Arbeitskräfte und durch Lustlosigkeit glänzen ) beschäftigt sind.
    • Freundlichkeit Existiert in diesem Haus nur teilweise.
    • Zuverlässigkeit Was für eine Zuverlässigkeit?
    • Aktivitäten Keine abendliche Aktivitäten angeboten
    Diese Bewertung wurde online abgegeben, verifiziert und auf die Vereinbarkeit mit den werpflegtwie-Verhaltensregeln geprüft.
  • Nutzer hat kein Foto
    18.04.2018 22:24

    Großes modernes Haus, wo man sich geborgen fühlt.

    • Haus & Ambiente Sehr modernes und neues Design
    • Essen & Trinken Mehr frische Zutaten beim Essen wäre toll. Sehr freundlicher Küchenchef.
    • Kompetenz Sehr kompetente Beratung bei einer Pflegeplatzanfrage. PDL's ist anzumerken, dass sie vom Fach sind. Pflegepersonal ist fleissig und zuverlässig.
    • Freundlichkeit Auch in Stresszeiten immer freundliche Verwaltungsdamen. Schwestern und Pfleger sind umsichtig und immer nett.
    • Zuverlässigkeit Bei Anliegen wird Hilfe versprochen und auch sofort umgesetzt.
    • Aktivitäten Veranstaltungen sind abwechslungsreich, aber müssen im Haus erweitert werden.
    Diese Bewertung wurde online abgegeben, verifiziert und auf die Vereinbarkeit mit den werpflegtwie-Verhaltensregeln geprüft.
Kontaktdaten

Senioren- und Pflegezentrum St. Elisabeth

Insinger Straße 1
90449 Nürnberg

0911 689550

zur Homepage

Kontakt aufnehmen Bewertung abgeben
Merkmale
  • Für Demenz-Patienten geeignet
  • Mitten in der Stadt
  • Christlich
  • Hochwertige Gebäudeausstattung
  • Überdurchschnittlicher Personalschlüssel
  • International
  • Für Wachkoma-Patienten geeignet
  • Pflege für junge Menschen
  • Palliativversorgung

Aus unserem Magazin