30 Jahre Wohngemeinschaft für Senioren

Die Wohngemeinschaft für Senioren in Filderstadt wird 30 Jahre alt. Was als kleiner, ambulanter Dienst begann, gehört heute mit drei Pflegeheimen und einer Demenz-WG zu den größten Pflegeanbietern in Filderstadt und Region. 

Dass wir heute hier stehen, haben wir unseren allerersten Kunden zu verdanken“, weiß Rosemarie Amos-Ziegler, Geschäftsführerin der WGfS in Filderstadt. Mit 225 Mitarbeitern versorgt das WGfS-Team über 230 Pflegebedürftige stationär in drei Pflegeheimen und einer Demenz-WG oder ambulant in den eigenen vier Wänden.

Dimensionen, die Amos-Ziegler vor 30 Jahren nicht vorschwebten. Im Oktober 1987 gründet die gelernte Krankenschwester einen mobilen Pflegedienst. Sie betreute ein Ehepaar Zuhause. „Meine Kunden hatten große Angst, ins Pflegeheim zu müssen“, erinnert sich die Schwäbin. Damalige Einrichtungen waren anders organisiert als heutige. Pflegeheime hatten Krankenhausatmosphäre, die Bewohner konnten ihren Alltag nicht selbst bestimmen.

Amos-Ziegler hat etwas anderes im Sinn: Eine Wohngemeinschaft, in der Pflegekräfte und Bewohner zusammen den Alltag bestreiten. Ein Ort, wo jeder seine verbliebenen Fähigkeiten einbringen kann und unterstützt wird, wenn er nicht allein zurechtkommt. Kein Heim, sondern ein Zuhause. Amos-Ziegler: „Die Idee ließ mich nicht mehr los, ich musste es einfach versuchen.

Text: Ronja Gysin

Aktuelle Bewertungen

Sie suchen Pflege, Betreuung oder Service für Senioren in Ihrer Nähe?

Angebot erhalten
  • Bedarf eingeben
  • Angebot erhalten
  • Es entstehen keine Kosten