WGfS ist Deutschlands gesündestes Sozialunternehmen

Aktivangebote und Wertschätzungsübungen halten Mitarbeiter fit

Für vorbildliches Gesundheitsmanagement ist die WGfS (Wohngemeinschaft für Senioren) aus Filderstadt erneut mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet worden. Insgesamt hatten sich 304 Unternehmen, Behörden und Institutionen um die Auszeichnungen in 13 Branchen- und vier Sonderpreiskategorien beworben.

Mit Gesundheit zum Erfolg

WGfS-Inhaberin Rosemarie Amos-Ziegler und ihr Team durften in Bonn eine ganz besondere Trophäe entgegen nehmen: Den 1. Platz in der Kategorie Gesundheits- und Sozialwesen. Vorausgegangen war ein mehrstufiges Prüfverfahren in Filderstadt. Dabei wurden neben Betriebskennziffern und Krankenstand vor allem Prozesse erfasst, die die psychische, physische und soziale Arbeitsplatzzufriedenheit der 200 Mitarbeiter dokumentieren.

WGfS-Inhaberin Rosemarie Amos-Ziegler und ihr Team durften in Bonn eine ganz besondere Trophäe entgegen nehmen: Den 1. Platz in der Kategorie Gesundheits- und Sozialwesen. So sehen Sieger aus (v.l.): Laudator Jan Föcking, Nadiia Glock, Klaus Ziegler und Rosemarie Amos-Ziegler bei der Preisverleihung.

Anreize schaffen

Bereits vor elf Jahren haben die Zieglers die Weichen für betriebliches Gesundheitsmanagement gestellt. Inzwischen kann jeder Mitarbeiter zwölf Stunden pro Jahr während seiner Arbeitszeit Ernährungs-, Sport-, oder Entspannungskurse besuchen. „Viele Unternehmen vergessen, dass betriebliches Gesundheitsmanagement immer auch eine psychische Komponente hat“, berichtet WGfS-Vorstandsmitglied Klaus Ziegler. Im stressigen, immer schneller werdenden Arbeitsleben komme der persönliche Kontakt zwischen Mitarbeitern und Führungskräften oft zu kurz. Viel zu selten werde Einzelnen für ihren Einsatz gedankt. Um diesen Missstand zu beheben, haben die Filderstädter Lobkärtchen eingeführt. „Jeder Mitarbeiter oder Vorgesetzte kann seinem Kollegen so zeigen: Ich sehe was du tust. Ich schätze dich und deine Leistung wert“, erklärt Ziegler.
Seit vier Jahren unterstützt zudem eine Wohlfühlmanagerin bei Konflikten oder anderen belastenden Situationen. Top-Leistung belohnen die Schwaben mit einem Firmen-PKWs. Azubis, die einen Notendurchschnitt von 2,0 oder besser haben, dürfen für drei Monate einen Smart Cabrio oder einen Renault Wind Cabrio fahren. Eine Tankfüllung pro Monat inklusive.
„Die Corporate Health Award Audits halfen uns, Managementprozesse effizienter zu gestalten und die Maßnahmen zielgerichteter an die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter anzupassen", berichtet Rosemarie Amos-Ziegler.

Besseres Betriebsklima für alle

Doch kein noch so gutes BGM-Programm setze sich durch, wenn Geschäftsleitung und Führungskräfte weiter machen wie bisher. „Deshalb nehmen wir selbst an Gesundheitskursen teil“, so die gelernte Krankeschwester, „und das tut nicht nur dem Betriebsklima gut.“

www.wgfs.de
www.corporate-health-award.de  

Text: Ronja Gysin
Fotos: Ronja Gysin

Aktuelle Bewertungen

Sie suchen Pflege, Betreuung oder Service für Senioren in Ihrer Nähe?

Angebot erhalten
  • Bedarf eingeben
  • Angebot erhalten
  • Es entstehen keine Kosten